Anmeldeformular

© 2017 by BiNetClub

FOLLOW US:

Der Handel mit Kryptowährungen und Networkprodukten birgt ein hohes Verlustrisiko für Ihr eingesetztes Kapital bis hin zum Totalverlust. Setzen Sie daher nur solche finanzielle Mittel ein, deren teilweisen oder vollständigen Verlust Sie verschmerzen und sich leisten können!

Die auf dem Markt verfügbaren Kryptowährungen sind nicht für alle Investoren geeignet. Stellen Sie daher unbedingt sicher, dass Sie die mit dem Handel von Kryptowährungen verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten, bevor Sie den Handel aufnehmen.

Kursentwicklungen aus der Vergangenheit haben keinerlei Aussagekraft für die Zukunft. Ihre etwaigen persönlichen Anlageerfolge beim Handel mit Kryptowährungen oder Erfolge in der Vergangenheit oder die von anderen Personen indizieren in keinem Fall Ihren Erfolg in der Zukunft!

Der Biznetclub ist keine Vermögensverwaltung, er bietet lediglich eine Plattform zur Information über Netzwerke und Kryptowährungen.

Alle Programme die sie über den Biznetclub aktivieren betreiben sie eigenständig, eigenmächtig und mit voller Selbstverantwortung.

Gewinne aus Network und aus dem Handel mit Kryptowährungen sind je nach Heimatstaat steuerpflichtig, bitte informieren sie sich bei ihrer zuständigen Finanzbehörde.

KOSTENLOS ANMELDEN UND DEN ERFOLGSMOTOR STARTEN :
  • Facebook - Black Circle

OneCoin: Onelife gibt finale Phase bekannt

September 18, 2018

 

Während es in Europa noch immer verdächtig ruhig um Onelife/Onecoin ist spielt sich auf den anderen Kontinenten der Erde einiges ab.
Wöchentlich finden in Südamerika, Afrika und China Events mit 100en oft sogar 1.000den Interessenten und Onelifemembern statt.

Warum ist es in Europa derzeit so ruhig?

Das ist ganz einfach erklärt - Onelife hatte im letzten Jahr mit masiven Anschulgigungen zu kämpfen.
Von Illegalität bis hin zum verbotenen Pyramidenspiel war die Rede, auch wurde stets die Exsisstenz der Blockchain angezweifelt.
In vielen Ländern Europas wurde von den Behörden geprüft, teilweise das Onelife-Network als illegal eingestuft und mit einstweiliger Verfügung sogar verboten.

Viel Lärm um nichts..
Geprüft wurde unter anderem in den Ländern Italien, Schweden, Finnland, Polen, Deutschland, Bulgarien, Rumänien und Österreich.  Und Onelife hat all diesen Prüfungen entgegenhalten können, alle Anschuldigungen wiederlegt und wurde schließlich von allen Behörden als korrekt und legal eingestuft!

Viele Leader von Board...
Onelife hat sich auch von vielen Führungskräften und Leadern getrennt, zu sehr waren diese nur an ihrem eigenen Interesse beschäftigt, hielten die Kriterien von Onelife nicht ein und fügten so immer wieder Hindernisse dem Netzwerk hinzu.
Seit dem nun mit dem nun Konstantin Ignatov die Führung übernommen hat scheint aber ein Stein nach dem anderen im Eiltempo gelegt zu werden. 

8. Oktober - Stichtag zur finalen Phase

Wie auf www.onecoinico.io angekündigt und schon vorher von Onelife immer prolongiert geht es ab 8.Oktober 2018 einen gewaltigen Schritt aus dem Hintergrund geben, dort hat man sich ja Jahre lang befunden. Mit der angekündigten ICO-Phase tritt man in die Öffentlichkeit, der OFC-Token wird ab diesen Zeitpunkt auf allen wichtigen Kryptobörsen handelbar sein und somit wird Onelife/Onecoin auch für all jene handelbar die zuvor nicht am Netzwerk-System festhalten wollten.

4 Phasen, danach soll Onecoin öffentlich sein...
Geht es nach Onelife so wird diese finale Phase am 8. Jänner abgeschlossen sein, danach ist Onecoin für die ganze Kryptowelt handelbar.
es gibt vorab insgesamt 4 ICO-Zyklen, jede Phase dauert 1 Monat und die Tokenwertigkeit wird pro Phase höher. Man kann jetzt schon sagen das sicher viele insbesondere Phase 2 und 3 nutzen werden um sich OFC-Token zu kaufen...  

Onelife mit mehr als 3 Millionen Nutzer....
Mehr als 3 Millonen Nutzer weltweit zeigt der Counter auf der Onelife-Website offiziell.
Inoffiziell soll es laut vielen Membern des Netzwerks aber bereits eine deutlich höhere Anzahl an aktiven Nutzern des Onelife-Netzwerks geben, den während der Counter eher langsam zählt steigen täglich 100te User auf den Kontinenten China und Südamerika  ins Netzwerk ein.
Man vermutet das dies Neueinsteiger vom Counter absichtlich nicht erfasst werden, eine Begründung hierfür wäre auch in den staatlichen Kontrollen dieser Konitnente zu finden...  man munkelt das es knapp 10 Millionen sein sollen die sich Schulungspakete bei Onelife gekauft haben und somit in den Genuß von Gratistoken - die jedem Schulungspaket hinzugefügt werden - kommen.

Große Vorteile für bestehende User...

...für alle bestehenden User die Schulungspakete gekauft haben und Ihre Gratistoken bereits in Onecoin gemint haben bestehen in der Öffnungsphase bereits große Vorteile.
Die bereits geminten Coins können ab 8. Oktober für eine Vielzahl an Deals eingesetzt werden.
Auf dealshaker.eu kann man ab diesem Tag seine Coins gegen Neuwägen, Wohnungen, Urlaube usw. eintauschen bzw. damit bezahlen.  Auf der XcoinX-Börse soll man ab diesen Zeitpunkt bereits Onecoin in FIAT-Geld tauschen können, so wird gemunkelt - wer also schon länger im Netzwerk ist hat entscheidenden Vorsprung - während alle "Neuen" OFC-Token kaufen müssen um diese ab 8.1.2019 in Onecoins zu minen profitieren die alten Hasen aus denm Netzwerk von ihren bereits fertigen Coins.

Freier Handel an öffentlichen Kryptobörsen ab 8.1.2019...
In den endgültig freien Handel sollen die Coins ebenfalls mit 8.1.2019 gehen, dann wird es für all diese Leute spannend die Ihre Coins gerne in FIAT-Geld tauschen möchten.....
Wichtig hierbei ist aber zu wissen:
Coins die sich im Coinsafe befinden können erst nach Ablauf des Enddatums der Bindung in den freien Handel gesendet werden.
Wer also Coins im Safe hat muss sich etwas gedulden, er kann aber trotzdem auf der Dealshakerplattform einkaufen - dafür ist dieses System bereits ausgelegt.

Allles in allem wird es für alle Onecoiner eine sehr sehr spannende Phase bei der ich allen den größtmöglichen Erfolg wünsche.
Wir halten euch in jedem Fall in den nächsten Wochen auf dem Laufenden.

Text: BizNetClub

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Empfohlene Einträge